Fachthemen

Wie werden Medizinprodukte korrekt aufbereitet? Wie sieht modernes Wundmanagement aus? Wann und wie entfalten Naturheilprodukte ihre gewünschte therapeutische Wirkung?
Ausgewählte Fach Themen halten Sie in Ihrem beruflichen Alltag auf dem aktuellen Stand und unterstützen Sie in der Bewältigung pflegerischer Fragestellungen. 

Lehrkräfte aus der pflegerischen Praxis bieten Ihnen Fortbildungen in diesen und vielen weiteren Fachfragen an.


Delir Management - eine Herausforderung in der pflegerischen Versorgung
Delir ist ein zerebraler Zustand, der sich zumeist auf dem Boden einer körperlichen Erkrankung, bei Patienten mit bestimmten Risikofaktoren, im Anschluss an operative Eingriffe, nach Medikamenteneinnahme oder im Zusammenhang mit organischen Ursachen entwickelt.
Demenz und Humor
Das Seminar richtet sich speziell an Führungskräfte von Pflegeeinrichtungen und Kliniken, deren erklärtes Ziel eine Verbesserung der Versorgung von demenzerkrankten Patienten/innen und Bewohner/innen ist.
Der arabische Patient
Über Religion, Kultur und Betreuung arabischer Patienten
Der professionelle Umgang mit venösen Portsystemen
Der korrekte professionelle Umgang mit venösen Portsystemen im ambulanten und stationären Pflegealltag obliegt geschultem Fachpersonal und bedarf einer entsprechenden Einweisung in den Umgang mit dem Portsystem. In der Fortbildung werden neben den theoretischen Inhalten auch praktische Übungen angeboten,
Menschen mit Demenz motivieren
Die Qualitätsindikatoren sollen ermöglichen, dass Einrichtungen, Kassen und Mitarbeiter sowie Interessenten erkennen können, welchen Stand die Versorgungsqualität einer Einrichtung hat.
Expertenstandard Ernährungsmanagement
Gerade kranke und alte Menschen benötigen die richtige Unterstützung und Umgebungsgestaltung, um eine bedarfsgerechte Ernährung sicherzustellen. Wichtig dabei ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Klinik unter Einbeziehung von Bezugspersonen.
Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege
Jeder Mensch hat ein Risiko zu stürzen, sei es durch Unachtsamkeit oder bei einer sportlichen Betätigung. Über das alltägliche Risiko hinaus gibt es Stürze, deren Ursache im Verlust der Fähigkeit zur Vermeidung eines Sturzes liegt. Den betroffenen Patienten, überwiegend ältere Menschen oder Menschen mit reduziertem Allgemeinzustand, gelingt es nicht mehr, den Körper in Balance zu halten oder ihn bei Verlust des Gleichgewichts wieder in Balance zu bringen bzw. Sturzfolgen durch intakte Schutzreaktionen zu minimieren.
Hygienischer Umgang mit/Kenntnisse der Aufbereitung von Medizinprodukten für nicht medizinischer Personal im Krankenhaus
Nur wer die Sachkenntnis, die Voraussetzungen und die erforderlichen Mittel zur ordnungsgemäßen Ausführung dieser Aufgabe besitzt, darf Medizinprodukte aufbereiten. Die zweitägige Qualifikation thematisiert die wichtigsten Grundlagen und Regeln dazu.
Kinaesthetics in der Pflege - Grundkurs
Kinaesthetics hat zum Ziel, unterschiedliche Aspekte von Bewegung bewusst wahrzunehmen und Bewegungsmöglichkeiten im Alltag für Gesundheit und Entwicklung produktiv zu nutzen.
Kinaesthetics in der Pflege - Aufbaukurs
Der Kinaesthetics-Aufbaukurs baut auf dem Lernprozess nach dem Kinaesthetics-Grundkurs auf, reflektiert die bisherigen Erfahrungen und vertieft die einzelnen Konzepte.
Palliativpflege und Sterbebegleitung
Palliative Therapie dient der Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert sind, sowie ihren Familien.
Menschen mit Demenz begleiten - Beziehungen gestalten
Bei Menschen mit Demenz stehen besonders die Gefühle im Vordergrund. Durch den fortschreitenden Verlust kognitiver Funktionen und des Gedächtnisses dienen diese oft als einzige Orientierung. Vertrauensvolle Beziehungen und Bindungen sind dann wichtige Stützen, die dem Betroffenen im Alltag helfen.
Nonverbale Kommunikation mit demenzkranken Menschen - Basiskurs
Herrn Schmidt fehlen immer häufiger die Worte. Deshalb "spricht" er zunehmend mit Händen und Füßen. Wieder und wieder macht er eine wischende, von sich weg weisende Handbewegung - eine Bewegung, die Sie einfach nicht verstehen.
Verbale Kommunikation mit demenzkranken Menschen - Basiskurs
Mit demenzkranken Menschen gelingt Kommunikation, wenn man nicht nur ihre Biografie kennt, sondern auch weiß, welche sprachlichen Fähigkeiten ihnen abhanden gekommen sind, und wie man selbst auf diese Ausdrucks- und Verstehensdefizite reagieren kann.
Pflegeforschung und Pflegepraxis
Auch in der Pflegepraxis wird es immer wichtiger, aktuelle Erkenntnisse in den Alltag einzubinden, um die Pflegequalität zu erhöhen und neue Standards umzusetzen.
Rezertifizierungsfortbildung ICW e.V.
Die Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg ist anerkannte Bildungsstätte der ICW e.V. Wir bieten regelmäßig Fortbildungen zu Themenschwerpunkten der Wundversorgung an.
Stomaversorgung
Die Stomaanlage stellt für den Betroffenen eine neue, oft belastende Lebenssituation dar. Sie wollen durch Ihr pflegerisches Handeln dem Patienten die besten Voraussetzungen für seine Rehabilitation bieten, haben aber den Eindruck, Ihr Wissen über die Stomapflege reiche nicht aus?
Wissenschaftliches Arbeiten
In diesem Seminar werden Grundkenntnisse im Umgang mit wissenschaftlichen Texten vermittelt. Die Teilnehmenden lernen zu verstehen, wie "Wissenschaft tickt" und welche Impulse sie daraus für die Gestaltung eigenen beruflichen Handelns nutzen können.
Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter/innen
Die Workshops für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter fokussieren Themen der Theorie-Praxis-Verknüpfung, die für die Umsetzung von praktischen Ausbildungskonzepten der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung genutzt werden.
Wundmanagement -Basistag-
Die Versorgung von Wunden aller Art, die Anleitung und Beratung von Patienten mit chronischen Wunden/Wundheilungsstörungen und deren Angehörigen stellen hohe Anforderungen an das Wissen und Können von Pflegekräften und Ärzten.