Menschen mit Demenz begleiten - Beziehungen gestalten

Donnerstag, 15. Juli - Freitag, 167. Juli 2021

Diesen Kurs bieten wir in Kooperation mit der AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG an. Die Konzeption und Durchführung liegt in der Verantwortung der AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG, deren Teilnahmebedingungen gelten. Der Kurs findet in der AGAPLESION AKADEMIE HEIDELBERG, Rohrbacher Str. 149, 69126 Heidelberg statt. Die Anmeldung für den Kurs erfolgt für Mitarbeiter des Universitätsklinikums Heidelberg und der Akademie für Gesundheitsberufe per Antrag auf Erteilung von Arbeitsbefreiung zum Zwecke einer Fort-/Weiterbildung über das auch sonst übliche Verfahren.


Idee

Bei Menschen mit Demenz stehen besonders die Gefühle im Vordergrund. Durch den fortschreitenden Verlust kognitiver Funktionen und des Gedächtnisses dienen diese oft als einzige Orientierung. Vertrauensvolle Beziehungen und Bindungen sind dann wichtige Stützen, die dem Betroffenen im Alltag helfen. Eine durch Wertschätzung und Empathie gestaltete Beziehung zu Menschen mit Demenz sowie der Einbezug von individuellen Bedürfnissen kann deren Wohlbefinden steigern und herausfordernde Verhaltensweisen verringern.

Im neuen Expertenstandard zur "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" stehen die Person-zentrierte Pflege und die wertschätzende Beziehungsgestaltung im Mittelpunkt. In diesem 2-tägigen Seminar erlernen die Teilnehmer/innen praxisnahes Wissen, bezogen auf die individuellen Bedürfnisse und die Gefühlswelt der Menschen mit Demenz. Ziel ist es, verschiedene Handlungsmöglichkeiten für den Alltag zu entwickeln.

Inhalte

  • Orientierungswissen zum Erscheinungsbild der Demenz
  • Expertenstandard zur Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • Demenz Balance - Modell © nach Barbara Klee Reiter, Demenz erleben-verstehen-handeln
  • Person-zentrierter Ansatz nach Tim Kitwood
  • In Balance bringen - Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
  • Beziehungsaufbau durch verbale und nonverbale Kommunikation
  • Ressourcenorientierung
  • Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Menschen mit Demenz

Methoden

Theorie-Input, Erfahrungsaustausch und Reflexion des Alltags, Praxistransfer mit praxisorientierter Fallarbeit, Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten (Gruppenarbeit, Fallarbeit)

 

 

Zielgruppe: Für alle Mitarbeiter/innen, die in Kontakt stehen mit Menschen mit Demenz

Teilnehmerzahl: 16

Dauer: 2 Tage, jeweils 9.00 - 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: siehe Ausschreibungstext

Gebühr: 240 Euro

Punkte: 10

Kontakt:  Fortbildung und Zusatzqualifikation

 Melden Sie sich unkompliziert über unser Online-Formular an.