Auftanken

Gesund bleiben in der Pflege

11.09.2018


Idee

Der Arbeitsalltag in der Pflege stellt hohe Anforderungen an die körperliche und seelische Widerstandskraft. Um dauerhaft die Kraft für Berufs- und Privatleben aufzubringen und gleichzeitig die eigene Gesundheit zu bewahren, braucht es ein gewisses Maß an Selbstfürsorge.

Ziel

In diesem Workshop geht es um Lebens-Mittel, die uns kurz- und langfristig stärken, Regenerationsmöglichkeiten in und zwischen den Pausen, sowie Kraftquellen im beruflichen und privaten Bereich. Nehmen Sie Anregungen und Ideen mit, wie Sie Ihre persönlichen Reserven auffüllen können, die Sie für sich, für Ihre Familie und Ihre Patienten benötigen.

Inhalte

  • Die schönen Seiten des Pflegeberufs
  • Was uns stärkt: körperliche und seelische Kraftquellen
  • Essen und Trinken: mehr Wohlbefinden und Stärkung des Körpers
  • Mit der Lebensmittelauswahl gegen die Leistungstiefs
  • Gut gesnackt ist halb gewonnen
  • Tee: für (fast) alles ist ein Kraut gewachsen
  • Haltung und Körperspannung: schützt, schont und gibt Energie
  • Sport und Bewegung: Nutzen und Strategien für den Alltag
  • Selbstfürsorge: Acht-Geben

Dozent/in:  Antonia Wiedekind, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin VDOE Transaktionsanalytikerin (CTA-C)

Zielgruppe: Pflegende

Teilnehmerzahl: 18

Dauer: 1 Tag, 9.00 Uhr - 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: Akademie für Gesundheitsberufe

Gebühr: 110 Euro

Punkte: 8

Kontakt:  Fortbildung und Zusatzqualifikation

 Melden Sie sich unkompliziert über unser Online-Formular an.