Stress lass nach

Ausstieg aus der Stressspirale

 Donnerstag, 25. Juni - Freitag, 26. Juni 2020 abgesagt!


Idee

Wer seine Arbeit längere Zeit unter Stress und Anspannung ausführt, fühlt sich wie in einem Hamsterrad. Wir handeln wie Getriebene und kommen nur noch selten zur Ruhe. Der Blickwinkel verengt sich und Zeiten der Erholung finden sich immer weniger. So führt der Stress früher oder später zu Konzentrationsverlust und gesundheitlichen Schäden.

Ziel

Betreiben Sie deswegen eine aktive Stressbewältigung, um das Heft des Handelns wieder selbst in der Hand zu halten. Entdecken Sie, wie Sie eingefahrene Denk- und Verhaltensmuster so verändern können, dass Sie sich erfolgreich vor dem belastenden Stress schützen.

Um hohe Leistungsanforderungen erfolgreich zu bewältigen, braucht es eine kluge Stressbewältigung. Das Seminar soll Sie dabei unterstützen, die vielfältigen Aufgaben trotz Belastung souverän zu meistern.

Inhalte

  • Was ist Stress und wann ist er schädlich?
  • Welche Einstellungen verstärken den Stress ungewollt?
  • Persönliche Grenzen erkennen
  • Burnout vorbeugen und erste Anzeichen wahrnehmen
  • Die innere Balance wiederfinden
  • Schluss mit der Opferhaltung
  • Freundlich »Nein« sagen
  • Das Prinzip Selbstverantwortung

Methoden

Impulsreferate, praktische Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit

Dozent/in:  Jürgen Werner, Jurist und Sozialwissenschaftler, Kommunikationstrainer und Fachbuchautor

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berufsgruppenübergreifend

Teilnehmerzahl: 16

Dauer: 2 Tage, jeweils 9.15 – 16.45 Uhr

Veranstaltungsort: Akademie für Gesundheitsberufe

Gebühr: € 220,-

Punkte: 10

Kontakt:  Fortbildung und Zusatzqualifikation

 Melden Sie sich unkompliziert über unser Online-Formular an.