Weiterbildung Anästhesie und Intensivpflege

Alles im Überblick

Plätze verfügbar

Dauer
2 Jahre berufsbegleitend
Bewerbungszeitraum
Jederzeit
Beginn
01.11.2022
Standort
Universitätsklinikum Heidelberg
E-Mail-Kontakt für Fragen

Lehr- und Lernphilosophie

Lehren und Lernen wird als Interaktionsprozess verstanden, in dem die Teilnehmer:innen  zur Selbstbestimmung und zur Festlegung des eigenen Bildungsbedarfs befähigt werden. Die Weiterbildungsteilnehmer:innen erhalten die Möglichkeit, ihre praktischen und theoretischen Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten ihrem aktuellen beruflichen Bildungsstand entsprechend zu festigen und mit neu erworbenem Wissen zu verknüpfen.

Ziele der Weiterbildung

Auf Grundlage der Weiterbildungsverordnung Pflegeberufe sieht die Weiterbildung die Auseinandersetzung mit vielfältigen Aufgaben der Anästhesie, Intensivpflege und Intensivmedizin vor, sowie die Vermittlung der zur Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen.

 

Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung Anästhesie und Intensivpflege ist in sieben themenbezogene Module strukturiert. Die Module setzen sich aus Inhalten der Pflegewissenschaft, Intensivpflege, Intensivmedizin, angrenzender Naturwissenschaften und Geistes-/Sozialwissenschaften zusammen.

Organisation

Die zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung umfasst 720 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht, verteilt auf Studientage und klinischen Unterricht.

Für diese Weiterbildung ist es notwendig, dass Sie sich mit Ihrer Pflegedienstleitung vorab besprechen. 

Einsatzbereiche

  • Operative Intensivpflege (mindestens 600 Stunden)
  • Konservative Intensivpflege (mindestens 600 Stunden) 
  • Anästhesie (mindestens 800 Stunden)
  • Verteilung auf die Bereiche (350 Stunden)

Teilnahmevoraussetzungen

  1. die Berufserlaubnis nach § 1 Gesetz über die Pflegeberufe
  2. eine berufliche Tätigkeit in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege nach Beendigung der Ausbildung, die ein Jahr betragen soll, davon sechs Monate im Fachgebiet der jeweiligen Weiterbildung. Bei kombinierter Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie reicht Berufserfahrung entweder im Fachgebiet Intensivpflege oder im Fachgebiet Anästhesie

Kontakt für Information und Beratung

Andreas Motzkus, Dipl. Pflegepädagoge (FH)
Leiter der Weiterbildung
Tel.: 06221/56-310675
E-Mail: andreas.motzkus(at)med.uni-heidelberg.de

Alles im Überblick

Plätze verfügbar

Dauer
2 Jahre berufsbegleitend
Bewerbungszeitraum
Jederzeit
Beginn
01.11.2022
Standort
Universitätsklinikum Heidelberg
E-Mail-Kontakt für Fragen