Schule für MTLA

Über die Schule

Seit 1937 bilden wir am Universitätsklinikum Heidelberg Medizinisch-Technische Laborassistenten (MTLA) aus. 2006 haben das Universitätsklinikum Heidelberg und die Evangelische Stadtmission Heidelberg die Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg gegründet. Seitdem gehört die MTLA-Schule am Universitätsklinikum Heidelberg zur Akademie für Gesundheitsberufe. Heute befindet sich die MTLA-Schule im Heinsteinwerk/Gebäude H+ im Heidelberger Stadtteil Wieblingen.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht erfolgt an der MTLA-Schule, die auch für die Bewerbungen sowie für Organisation und Durchführung der Ausbildung nach den gesetzlichen Vorgaben verantwortlich ist. Pro Jahr stehen 20 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt jeweils im Oktober eines Jahres.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Die MTLA-Ausbildung richtet sich nach dem Gesetz über technische Assistenten in der Medizin (MTAG) sowie nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (MTA-APrV).

Schulteam

Zum Team der Schule gehören 6 hauptamtliche Lehrkräfte, eine Sekretärin sowie nebenamtliche Dozent:innen. Schulleiterin ist Hildegard Hack.