Qualifikation zur Pflegefachkraft im Intermediate Care Bereich

Mai 2022 - Februar 2023

Lehr und Lernphilosophie

Lehren und Lernen wird als Interaktionsprozess verstanden, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Selbstbestimmung und zur Festlegung des eigenen Bildungsbedarfs befähigt werden.
Die exemplarische Vermittlung von Wissen ermöglicht es den Teilnehmern, Erkenntnisse in berufliche Situationen zu transferieren, die eigenen Kompetenzen zu erweitern und zu reflektieren.

Ziele der Qualifikationsmaßnahme 

Pflegende auf speziellen Überwachungs- und Notaufnahmestationen werden in ihrem beruflichen Alltag vor vielfältige Herausforderungen gestellt.
Die Qualifikationsmaßnahme „Pflegefachkraft im Intermediate Care Bereich“ zielt darauf, die pflegerischen Kompetenzen für die spezifischen Aufgabengebiete weiter zu entwickeln und damit die Handlungssicherheit zu erweitern

Form und Inhalte

Die Qualifikation wird in modularer Form angeboten. Module werden als abgeschlossene Lerneinheiten verstanden und enden mit einem Leistungsnachweis, der sich an den komplexen Anforderungen des beruflichen Alltags orientiert. 

  • Für sich selbst Verantwortung übernehmen
  • Pflegesituationen von Patienten mit beeinträchtigter Atmung
  • Pflegesituationen von Patienten mit beeinträchtigter Herz-Kreislaufsituation
  • Pflegesituationen von Patienten mit beeinträchtigtem Stoffwechsel
  • Pflegesituationen von Patienten mit beeinträchtigter Wahrnehmung

Die einzelnen Module unterliegen einer fächerübergreifenden Unterrichtskonzeption.

Dauer

Der zeitliche Rahmen der Qualifikation umfasst zehn Monate. Der theoretische Unterricht findet in Form von Studientagen in der Akademie für Gesundheitsberufe statt.
Es besteht die Möglichkeit einer Anerkennung von Qualifikationsinhalten auf die Weiterbildung Anästhesie und Intensivpflege. Die Anerkennung obliegt der Weiterbildungsleitung.

Teilnahmevoraussetzung

Zur Teilnahme zugelassen sind examinierte Pflegekräfte der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege, welche auf einer IMC Station oder Intensivstation tätig sind.

Kosten:  €2200,-
Punkte:  20

Information & Beratung
Herr A. Motzkus, Dipl. Pflegepädagoge (FH)
Tel.: 06221/56 310675